Profilgruppen des 10. Jahrgangs besuchen Friedenstunnel

(von Petra Niehardt)

Am 24.8. und 1.9. waren die Profilgruppen “Interkulturelles Lernen” mit ihren Lehrerinnen M. von Heereman und P. Niehardt unterwegs, um eine ungewöhnliche Frau zu treffen an einem noch ungewöhnlicheren Ort: Regina Heygster erklärte den Schülergruppen vor einer selbst gestalteten Mosaikpalme, wie sie auf die Idee gekommen war, den tristen Rembertitunnel zu einem Friedenstunnel umzugestalten.  Seit 2001 ist der Verein “Friedenstunnel - Bremen setzt ein Zeichen” aktiv, um mit der Gestaltung des Tunnels ein Zeichen für das friedliche Zusammenleben aller Nationalitäten und Religionen zu setzen. Die Friedenstaube  mit dem Bremer Schlüssel im Schnabel symbolisiert diese Anliegen, in das unzählige Stunden ehrenamtlicher Arbeit geflossen sind und weiterhin fließen. Viele Schulklassen haben im Laufe der Jahre daran mitgewirkt, viele Spender haben die Arbeit großzügig unterstützt. Auch Frau Jahr wird mit der Profilgruppe des 8. Jahrgangs den Friedenstunnel besuchen.

Vielleicht inspiriert der Besuch die Schüler der WKO künstlerisch oder schriftstellerisch tätig zu werden.