So sieht unsere Schule aus – in Pingtung!


Ein Päckchen mit chinesischen Schriftzeichen? Das kann nur Post aus Taiwan sein! Verborgen unter vielen Papierschnitzeln finden sich eine DVD mit Videoclips der fünf taiwanesischen Partnerklassen des Jahrgangs 6 der WKS, die geschriebenen Texte (chinesisches Englisch ist nicht immer leicht verständlich), typische Süßigkeiten aus Pingtung City, ein Englisch-Lehrbuch und einige Partnerbriefe. Eddas (6e) Partnerin hat ihr z.B. einen Kalender mit den verschiedenen Ansichten der Schule gebastelt.
Die taiwanesischen SchülerInnen stellen vor, wie vielfältig ihr Schulgebäude und das Schulgelände ist. Es gibt einen Swimmingpool, einen Irrgarten, viele bunte Spielgeräte auf dem Spielplatz, eine Bücherei und einen Planetenraum. Auf dem Pflaster um die Schule herum stößt man auf Abbildungen der Sternzeichen, die im Alltag allgegenwärtig zu sein scheinen. Einige Tonaufnahmen kann man kaum verstehen, da die Schule an einer stark befahrenen Straße in Pingtung City liegt. Die Decken in den Klassenräumen sind voller Ventilatoren – anders kann man die Hitze wohl kaum aushalten.
Hier bekommt eine der Partnerklassen gerade Besuch von Englischlehrerinnen aus Amerika. Offensichtlich haben sie Spaß daran.
P. Niehardt