Sozialtraining

In WERZ beendet der 5. Jahrgang die Einheit „Wir sind ein gutes Team" mit folgender Übung:
Viererteams, die durch Losverfahren zusammengestellt werden, sollen ein rohes Ei so verpacken, dass es einen Sturz aus 2m Höhe möglichst unbeschadet übersteht.
Verpackungsmaterial: Paketschnur, ein Tempotuch, ein Stück Pappe und eine Anzahl Strohhalme, dazu 2m Tesafilm. Jede Gruppe soll zudem einen Zeitwächter wählen, jemanden, der die Qualität der Gruppenarbeit beobachtet und darüber berichtet und einen Schüler, der die Erfindung präsentieren wird.
Los geht's! Die Zeit läuft, 20 min bekommen die Teams.
Mit Eifer werden Ideen diskutiert und umgesetzt.
In der Präsentation erzählen die Schüler, wie die Gruppenarbeit geklappt hat, denn es ist klar, dass das die eigentliche Aufgabe ist. Waren alle im Boot? Hat es Streit gegeben? Durften alle mitreden oder hat es einen Chef gegeben?
Trotzdem steigt die Spannung, ob die Erfindung hält, was sie verspricht, wenn einer aus dem Team mit dem verpacktem Ei auf die Leiter steigt. Gemeinsam wird runtergezählt: DREI- ZWEI- EINS- LOS !
Die Enttäuschung hält sich in Grenzen, wenn das eine oder andere Ei unter der Verpackung zerbricht, denn alle sind sich einig, dass allein die Idee gilt, und dass das Experiment viel Spaß gemacht hat.

1234

sozialtraining 042

Das Sozialtraining ist ein Fach im Stundenplan der 5.ten Klassen und wird von den Sozialpädagogen geleitet. Das Ziel ist die Entwicklung einer guten Klassengemeinschaft. Mit Hilfe von Spielen und Übungen werden bestimmte Themen wie Freundschaft, Vertrauen, Verantwortung, Teamgeist „erfahren“, anschließend wird das Erlebte besprochen und darüber nachgedacht, was in der Klasse noch besser laufen könnte, damit sich alle Schüler wohl fühlen. Natürlich gibt es auch Spaß – und Entspannungsphasen im Ablauf. Nur wer sich wohl fühlt, lernt auch gut!

 

sozialtraining 041

 

In den Nachmittagsstunden bieten die Sozialpädagogen AG’s an, wie z.B. Mädchengruppe, Zirkus, Tischtennis, Fußball, Basteln und Kochen.