Frühstücksclub der Wilhelm-Kaisen-Oberschule erhält Fördergelder von der Sparkasse Bremen

 

Den Frühstücksclub der Wilhelm-Kaisen-Schule gibt es nun seit Juni 2014. Er ist über das Kooperations-Projekt mit der St.-Markus-Gemeinde entstanden. Von montags bis freitags bereitet das Team des Frühstücksclubs jeden Morgen von 7 bis 8 Uhr den Schülern ein Frühstück zu. Die Schülergruppe aus dem 5.-7. Jahrgang setzt sich zusammen aus Kindern und Jugendlichen, die entweder zu Hause keine Möglichkeit haben zu frühstücken oder bevorzugen in der Gemeinschaft zu frühstücken.

 

Das Frühstücksclub-Team besteht aus FSJlern der Schule, Schülern der 9. Klasse und ehrenamtlichen Helfern der Markus-Gemeinde. Wir treffen uns jeden Morgen um 7 Uhr zur Vorbereitung. Um 7.30 Uhr kommen dann etwa 15-20 Schüler zum frühstücken, bevor die Schüler um 8 Uhr in den Unterricht gehen.

Das Angebot des Frühstückens in der Schule wird gut angenommen. Es ist eine tolle, lustige Runde und es gibt viele Tischgespräche.

 

Damit der Frühstücksclub auch weiterhin existieren kann, sind wir sehr froh, dass die Sparkasse Bremen dieses Projekt unterstützt. Wir sind eines von mehreren Projekten, die eine Geldspende von 1500 € über die Initiative „gemeinsam gut!“ in Empfang nehmen konnten. Das gesponserte Geld wird vor allem für Lebensmittel benötigt.

 

Die Übergabe des Geldes bzw. die Vorstellung der Projekte war am Mittwoch, den 1. Juli um 17.30 Uhr im SOS Kinderdorf e.V. in der Friedrich-Ebert-Straße.

Dort gab es eine Preisverleihung, bei welcher alle Projekte vorgestellt wurden. Ich durfte für unser Projekt nach vorne gehen und konnte etwas über den Frühstücksclub erzählen.

 

Ich finde es super, dass die Sparkasse uns als Projekt unterstützt und wir so von diesem Geld die Lebensmittel für den Frühstücksclub finanzieren können.

 

Es ist genial, dass es den Frühstücksclub gibt, da man nicht mit leerem Magen in die Schule gehen sollte und deshalb helfe ich dort zwei Mal in der Woche ehrenamtlich mit.

 

Jan H. Schmidt, 9e