Klassenfahrt nach Norderney

Um 10:30 Uhr am Montag, den 26.8.2013 fing für die 7. Klassen unserer Schule eine schöne Klassenfahrt an.
Um kurz vor 11 Uhr ging unser Zug; der Abschied von den Eltern war nicht schwer. In Norddeich Mole gingen wir auf die Fähre und setzten über nach Norderney. Es war warm und windig.
Unser erster Eindruck von Norderney war super! Vier ganze Tage und Nächte hier! Das wird gut!
Im Haus Klipper angekommen, guckten wir uns erst einmal das Haus an und nach dem Abendessen liefen wir zum Strand. Viele von uns haben sich gleich ins Meer gestürzt. Danach brauchten wir eine warme Dusche.
Am ersten Morgen auf Norderney waren alle gut gelaunt. Das Wetter war toll. Wir haben eine interessante Wattwanderung gemacht und danach hieß es dann nur noch: Ab an den Strand!
Am Mittwoch gab es für unsere fünf Klassen verschiedene Programme. Wir sind Go-Card gefahren. Das hat sehr viel Spaß gemacht. Die anderen waren im Schwimmbad oder haben eine Fahrradtour gemacht. Alle gingen aber auch an den Strand. Das Wetter war einfach traumhaft!

Donnerstag – der letzte Tag! Einige gingen shoppen, einige blieben am Haus und spielten Volleyball, einige gingen wieder einmal an den Strand. Wir haben eine Fahrradtour zur Weißen Düne gemacht. Am Abend vor dem Essen wurden schon langsam die ersten Koffer gepackt.
Nach dem Essen haben wir uns für die Stranddisco fertig gemacht. Es war ein schöner Abend.
Am Freitag mussten wir unsere Zimmer sauber machen. Das war nicht so spaßig. Danach sind wir ein letztes Mal zum Strand gegangen. Wir haben Fußball gespielt, geredet, das Meer angeguckt oder uns einfach in einem Strandkorb ausgeruht. Um 11.30 Uhr gingen wir zum Schiff.
In Bremen angekommen, war die Freude groß, unsere Eltern wiederzusehen.

Geschrieben von Antonia (7e) und Christopher (7d)