Kinotag der 6. Klassen

Am 14.11.13 sind alle 6ten Klassen ins Kino gefahren, in den Film „Liverpool Goalie".
Der Film begann um 10:30 Uhr im Cinemaxx am Bahnhof.

kinotag
Der Film handelt von Freundschaft. Da war ein Junge und seine Mama hatte sich über ihn, Jo, große Sorgen gemacht.
Sie hatte immer Tagträume, wie man sterben kann. Zum Beispiel beim Fußball oder in der Badewanne, wenn man ausrutscht. So war auch Jos Vater gestorben. Er war in der Badewanne ausgerutscht.
In Jos Klasse gab es ein Mädchen, das neu war, Marie.
Und es gab einen Jungen, Tom-Eric. Für ihn musste Jo immer die Hausaufgaben machen.
Jos Vater hatte immer zu Jo gesagt, wenn man viel trainiert, dann kann man alles erreichen. Und das war auch so.
In dem Film ging es auch viel um Fußballkarten.
Schließlich hatte Jo eine wichtige Karte, die Karte vom Liverpooler Torwart, und sein Freund hat sie ihm geklaut.
Jo dachte, dass Tom-Eric die Karte geklaut hatte und brach bei Tom-Eric ein. Dabei wurde er von Tom-Erics Eltern überrascht. Die Mutter von Tom-Eric war draußen und dann kam der Vater von Tom-Eric in den Flur und Jo ist ins Bad gerannt und dann aus dem Fenster gesprungen. Er knallte voll auf den Gartentisch, wo der Hund von Tom-Eric darunter war und dann war der Hund tot.
Ein paar Tage danach hat er Fußballschuhe gekriegt, um Fußball zu spielen und dann war er Torwart und hat den Ball gehalten und den Sieg für sein Team gerettet.
Für Tom-Eric musste er auch keine Hausaufgaben mehr machen.
Der Film war toll.

Klasse 6b