Waldjugendspiele


Am Dienstag, den 5. Juni führten die fünften Klassen der Wilhelm-Kaisen-Oberschule die Waldjugendspiele im Stadtwald durch. Dies ist an unserer Schule schon seit vielen Jahren Tradition.
Um neun Uhr versammelten sich alle Teilnehmer auf dem Spielplatz beim Uni-See.
Es gab 20 teilnehmende Schülergruppen und 20 Stationen, die im Stadtwald verteilt waren.
An den Stationen ging es um Geschicklichkeit und Schnelligkeit z.B. Seilspringen, Schubkarrenrennen, Tannenzapfenlauf oder um Wissen z.B. über Pflanzen, Vögel, Tierspuren oder um die Sinne z.B. Gegenstände aus der Natur im Fühlsack ertasten, Hören wie klingt welches Holz beim Gegenschlagen. Bei allen Schülern sehr beliebt war das Baumstammsägen.
Hier war Teamarbeit gefragt.
Alle Teilnehmer waren mit Spaß und Elan dabei. Es wurde viel gelacht, angefeuert und eifrig diskutiert.
Gegen Mittag hatte jede Gruppe alle Stationen geschafft, und es ging zurück zur Schule.
An dieser Stelle sein noch Mal allen Helfern insbesondere der Klasse 8s ein herzliches Dankeschön gesagt!                                                                                       M-W