BIO-Produkte
Hier erst mal ein paar Stichpunkte
• Sind BIO-Lebensmittel besser als Konventionelle -Lebensmittel?
• Wieso sind oft BIO-Lebensmittel teurer als konventionelle-Lebensmittel?
• Was ist der Unterschied zwischen BIO und konventionellen-Produkten?
• Ist der CO2 Ausstoß bei BIO Fleisch (bzw. Rinder Kühen...)höher, als bei konventionellen Fleisch-Produkten?
• AUSWERTUNG

1. Ob BIO oder konventionell, Tops und Flops gibt es auf beiden Seiten. Und nur weil BIO draufsteht, ist ein Lebensmittel nicht von vornherein besser. Es schmeckt meistens nicht einmal anders.

2. BIO-Lebensmittel sind in der Regel teurer als konventionelle Lebensmittel, da der Aufwand größer ist. Vergleicht man den Geschmack von BIO-Lebensmitteln aber mit dem von konventionellen Lebensmitteln, sind oftmals nur geringe Unterschiede festzustellen.

3. Produkte aus konventioneller Landwirtschaft haben höhere negative Umwelt-Effekte als BIO Lebensmittel. Somit haben BIO-Lebensmittel eindeutige Vorteile hinsichtlich der umweltgerechten Erzeugung und Lebensmittelsicherheit.

4. BIO Rinder sind im Vergleich zu konventionellen Rindern die größten Umweltsünder überhaupt. Das hat das Institut für Ökologische Wirtschaftsforschungsstudie für „Food watch" heraus gefunden. In Deutschland stoßen Bio Rinder ca. 133 Mio. Tonnen CO2 pro Jahr aus.Autos stoßen im Vergleich fast genau so viel aus (152 Mio. Tonnen/Jahr).
Hier ein paar Stichpunkte dazu:
• Die BIO Rinder brauchen mehr Platz!
• Die BIO Rinder leben länger als konventionelle Rinder!
• Und sie brauchen mehr Futter

Übrigens: Schweine dagegen sind viel besser für die Umwelt, da sie weniger Treibhausgase produzieren...

5.Die Auswertung
Eigentlich gibt es auf beiden Seiten Vor- und Nachteile. Trotzdem sollte man BIO Fleisch nicht so oft Essen, da das Fleisch viel mehr CO2 ausstößt, als konventionelles Fleisch.

Der Artikel wurde auf Grundlage der Infos dieseer Seite erstellt:http://www.prosieben.de/videokatalog/Umwelt/video-Bio-Fleisch-Green-Seven-Report-2012-Herstellung-Bauer-Test-Unterschied-328478.html, Zugriff: 16.06.2012

Odjan